Shabbat Shalom

Shabbat Shalom

Nach einem gemütlichen und üppigen Frühstück machten wir uns auf den Weg, um einen neuen Strand zu entdecken. In Palmachin gibt es ein Naturschutzgebiet, welches Baden zwar ermöglicht, jedoch klare Verhaltensregeln vorgibt. Litering, Musikboxen, Zigaretten sind nur einige der verbotenen Dinge. Bei Verstoss wird freundlich aber bestimmt Zurechtgewiesen. Parkwächter und Securitas übernehmen diese Aufgabe.

 

Palmachin ist der Aufenthaltsort für Schildkröten, Delfine, Haie und noch weiteren Meerestieren. Je nach Saison. Der Strand selbst ist in einer Bucht. Eine gesunde Distanz zwischen Mensch und ganz grossen Fischen ist gewährleistet. Die Schildkröten überwinden jedoch diese Barriere. Pascal wurde Zeuge einer Rettung von zwei noch jungen gepanzerten Vierbeinern. 

 

Der Reiz von Palmachin für Kinder als auch für Eltern sind die riesigen Muschelberge, die rauen Wellen, ein kleines Restaurant, Badeaufsicht, XXL Umkleidekabinen, Toiletten, Tische und Bänke etwas abseits vom Strand im Schatten, Parkplätze unweit vom Strand, natürlicher Lärm (Kindergeschrei, Möven, Wellenrauschen)… Ein Geheimtipp für Israelbesucher. Von uns für euch. 

Allen ein herrliches Shabbat Shalom.

Related Posts

1 Response
  1. Cornelia Aerni

    when I see those shells my heart leaps.

    Marianne you write so well, thanks that I may read your blog.

Leave a Reply