shabbat shalom

Shabbat Shalom

Es duftet nach Brathänchen, Chabissalat, flambierten Pilzen und frisch gebackenem Brot. Der Tisch ist schön geschmückt mit „Christrösli“ aus dem Garten, dem Sonntagstischtuch, hübsch aufgedeckt mit dem Sonntagsgeschirr, üppig aufgedeckt mit eingelegten Peperoni, selbst hergestelltem Tomatenmark-Aufstrich, Eiersalat und den eben erwähnten Spezialtiäten. Zwei Kerzen stehen bereit, den Shabbat zu eröffnen. Zusammen mit Familie und Gäste genossen wir Speis und Trank, Gesang und Gespräche.
Nun starten wir in den zweiten Teil Ferien und wünschen euch von Herzen Shavuah Tov. (Gute Woche)