Purim – Pessach

Purim - Pessach

Nach viel „Towabohu“ anlässlich des Purim, freute ich mich auf einige ruhige Tage. Doch keine zwei Tage im Kindergarten werden bereits erste Infos mitgeteilt bezüglich Pessach. Die Mütter werden aufgefordert mit den Kindern im Gan „Maze“ (ungesäuertes Brot) zu backen. Die Läden haben von Schminke, Geschenkskörben und Kostümen direkt auf Putzartikel gewechselt. Es scheint, als würden die Juden geradezu auf diese Möglichkeit warten, endlich wieder einmal Frühlingsputz starten zu dürfen. Einkaufswägen gefüllt mit Putzmittel, Eimer, Reinigungsgeräten, neue Haushaltsgeräte (Ersetzen spart das Putzen) stehen mit ihren Besitzern an der Kasse. Ein neues Kapitel folgt also. Genannt Pessach.

Wir als Familie werden mit anderen Familien (19 Kindern, 14 Erwachsene) Pessach in der Wüste im Niergendwo verbringen. Mit Zelt und Feuerstelle erleben wir Exodus 2.0. Ich bin in gespannter Vorfreude und halte euch auf dem Laufenden… Pessach in der Wüste feiern wir vom 19. – 21.04.